Mit dem Launch von Articulate 360 vor etwa 1,5 Jahren wurde auch der Responsive Player lanciert. Dabei handelte es sich um einen Player für mobile Geräte, welcher sich »responsiv« den jeweiligen Displaygrössen sowie Hoch- und Querformat-Anzeigen optimal anpasst.

Der Ruf nach einem neuen Desktop Player Layout wurde lauter und von Articulate entsprechend aufgenommen.

Nun ist er endlich da, der »Modern Player« von Articulate.

Was sind nun die wesentlichen Merkmale des Modern Player in Articulate Storyline 360?

Modern Player in Articulate Storyline 360

1. Neuer moderner Look für alle Displays

Modern Player in Articulate Storyline 360

Der etwas in die Jahre gekommene »Classic Player« wird mit einem neuen, frischen und modernen Player Style ergänzt, welcher einen konsistenten Look bei mobilen Geräten und Displaygrössen bietet.

Dabei bleibt der »alte« Player erhalten und kann optional auf den Modern Player umgeschaltet werden. Standardmässig ist bei neuen Storyline-Projekten der Modern Player eingeschaltet.

2. Neue Features im neuen »Modern Player«

Die Menü-, Notes- und Glossary-Ansicht befindet sich wie beim Classic Player links bzw. rechts vom Folienbereich. Neu kann die Seitenleiste standardmässig abgeschaltet werden. Die Seitenleiste kann dann jederzeit mit dem Klick auf das Menü-Symbol eingeschaltet und wieder minimiert werden.

Die Suchleiste und der Play-/Pause-Schalter können nun im Modern Player einzeln ein- oder ausgeschaltet werden.

3. Alles funktioniert gleich auf allen Geräten.

Alle Funktionen im Modern Player arbeiten nun auch im Responsive Player für mobile Devices in gleicher Weise. Was bisher nur dem Classic Player vorbehalten war, funktioniert nun auch im Responsive Player.

Beispielsweise wird das Logo im Responsive Player nun angezeigt, wenn dies im Modern Player eingeschaltet ist.

Die Suchleiste (Seekbar) ist nun in gleicher Weise auch auf dem Tablet als Linie unter dem Folienbereich sichtbar. Auf dem Smartphone ist die Seekbar ebenfalls bildschirmoptimiert sichtbar.

4. Standardmässig füllt der Modern Player nun den Browser optimal.

Als Standardeinstellung passt sich der Modern Player automatisch der Grösse jedes Browsers an. Nicht nur die Foliengrösse wird angepasst, auch der Player passt seine Grösse proportional und damit optimal an den Browser an.

Die Seitenleiste wird bei Verkleinerung des Browsers ebenfalls mit verkleinert oder ganz minimiert. Mit dem Klick auf das Menü-Symbol kann die Leiste jederzeit wieder auf- und abgeschaltet werden.

5. Komplettes Ausschalten des Players mit einem Klick

Die neue Option »Menüs & Steuerungselemente«  in der Ribbon-Leiste der Player-Eigenschaften kann ein- oder ausgeschaltet werden.

Mit der Ausschaltung wird der gesamte Player unsichtbar gestellt. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn eigene Steuerungselemente designt und direkt in die Folie eingebaut werden sollen.

6. Vereinfachte Farbeinstellung

Modern Player Farbeinstellung

Der Modern Player bietet eine stark vereinfachte Anpassung der Farbgebung an. Dabei wählt der User zwischen Dunkel (Dark) und Schwach (Light) (schwach beleuchtet), um einen dunklen bzw. einen hellen Player zu erhalten. Zusätzlich kann eine Akzentfarbe (Accent Color) definiert werden, welche aktive Navigationspunkte highlighted und verschiedene Menüelemente wie beispielsweise die Suchleiste (Seekbar) entsprechend einfärbt.

Die Möglichkeit, im Detail alle Farbeinstellungen selber vornehmen zu können, bleibt ausschliesslich dem Classic Player vorbehalten.

Neben den Schriftarten »Fonts«, die in gleicher Weise wie im Classic Player eingestellt werden können, ist neu ein Bereich Button-Stile (“Button Style”) unten sichtbar. Die Prov-Next-Navigation kann dort entweder nur als Symbol, Symbol und Text oder nur als Text eingestellt werden.  Standardeinstellung ist nur das Symbol.

Fazit:

Mit dem neuen Player setzt Articulate abermals neue Massstäbe und vereinfacht so auch die Produktion von Multi-Device-E-Learning-Kursen. Beim neuen und frischen Look des »Modern Players« von Articulate 360 wurden zusätzlich die Benutzerfreundlichkeit und Konsistenz für alle gängigen Ausgabegeräte optimiert.

Wichtig zu wissen ist, dass dieser neue Player aufgrund seiner neuen Funktionen ausschliesslich nur noch die HTML5-Publikation zulässt. Wer weiterhin Flash-Ausgabe wünscht, kann dies selbstverständlich weiterhin mit dem Classic Player realisieren.

Weitere Informationen sowie eine Gegenüberstellung zwischen den beiden Player Styles finden Sie hier:

https://community.articulate.com/series/74/articles/storyline-360-user-guide-how-to-choose-a-player-style#format

X