Chat with us, powered by LiveChat

Was ist xAPI (Tin Can API)

Sie sind hier:
< Zurück

Die generelle Idee ist es, die Kommunikation zwischen LMS und verschiedenen Lerninhalten zu ermöglichen.

Die Experience API (xAPI) geht im Gegensatz zu SCORM einen komplett anderen Weg. Vereinfacht gesagt schickt das Lernmodul oder die Applikation Informationen an eine Datenbank. Die Bezeichnung für diese Datenbank ist »Learning Record Store« (LRS).

Das LRS speichert die Lernaktivität und stellt dann die Daten dem LMS oder einem anderen Reporting-System zur Verfügung.

Damit externe Lernmodule oder Applikationen überhaupt Nachrichten an das LRS schicken können, benötigen wir eine gemeinsame Sprache: xAPI. Das LRS ist in der Lage, diese API-Befehle entgegenzunehmen und zu verarbeiten. API steht für “Application Programming Interface” und ist eine Art Sprache, durch die mit der Datenbank kommuniziert werden kann. Verschiedene Befehle sind in der xAPI zusammengefasst.

Beispielsweise könnte ein Bibliothekssystem eine Nachricht an das LRS senden, dass ein Lernender sich ein bestimmtes Buch zu einem Thema ausgeliehen hat.

Diese Technologie beschränkt sich daher nicht nur auf E-Learning-Module, sondern ermöglicht praktisch jeder Applikation, Statements an das LRS zu schicken. Hier eine unvollständige Auswahl solcher Applikationen:

Twitter, Facebook, Google+, Eventmanagement-Systeme, Learning Management Systeme, Slideshare, YouTube, Yammer, Xing, Bibliothekssysteme, Blogs, Social Bookmarking Tools, alle Arten von Lern- und Produktivitätstools.

Auch spielt es keine Rolle, wo sich die Lerninhalte befinden. Auf einem iPad beispielsweise könnte eine Lernsequenz bearbeitet und – sobald das iPad wieder online ist – ein Paket an Nachrichten an das LRS geschickt werden.

Weiter Informationen zu xAPI finden Sie hier:
Quelle: http://tincanapi.com/scorm-vs-the-tin-can-api/.

X